Kampf um Playoff Tickets

Ab kommenden Freitag gilt es nun: der finale Kampf um die heißbegehrten Playoff Plätze geht in seine heiße Phase. Von nun an bekommt jedes Match den Status eines potentiellen Endspiels. Die zweiwöchige Pause Anfang Februar hat sicherlich jedem Team sehr gut getan und kam zur idealen Zeit. So manches Zipperleinchen oder eine angehende Erkältung konnten auf diese Weise wunderbar auskuriert und neue Kräfte gesammelt werden, um frisch gestärkt und mit optimalen Rahmenbedingungen in die Endphase zu gehen. Das Vertragskarussell dreht sich während dieser Jahreszeit ebenfalls und etliche Spieler wurden entweder neu rekrutiert oder wechselten innerhalb der Liga ihren Arbeitgeber. Bei meinen Straubing Tigers sind nun nahezu alle Akteure wieder an Bord, sogar der Langzeitverletzte Stefan Loibl mit seinem Schlüsselbeinbruch nahm wieder am Eistraining teil, so dass sein Einsatz ebenfalls bald bevorsteht. Das sind gute Neuigkeiten, gerade vor dem Hintergrund der bald startenden geilsten Jahreszeit beim Eishockey. Die einzige Frage, die sich nun noch stellt, ist, welche Platzierung am Ende herausspringt für die Tigers. Lange Zeit verteidigten sie den zweiten Tabellenplatz, doch seit kurzem schob sich der amtierende deutsche Meister Mannheim an ihne vorbei. Die Abstände zu Rang eins oder zwei sind aber noch überschaubar, so dass sich hier noch so Einiges verändern könnte. Jedenfalls sollte am 52. Spieltag zumindest der 4. Platz eingetütet werden, wäre dies doch das Heimrecht für die Playoffs. Ich drücke dem Underdog die Daumen, dass dies auch klappen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.