Jahresabschluss gelungen!

Wow, welch ein perfekter Abschluss des Jahres 2018 mit dem Heimspiel gegen die Kölner Haie am 30.12.18! Alles war bereitet für diesen Spieltag im heimischen Wohnzimmer am Pulverturm: die Haie Fans reisten per Sonderzug mit knapp 900 fröhlich feiernden Fans an und sorgten für eine ausgelassene Stimmung im Gästeblock. Endlich durften die Verantwortlichen der Straubing Tigers „ausverkauft“ melden, was das emsig Punkte sammelnde Team schon längst verdient gehabt hätte. Doch was lange währt, wird letztlich gut! Und genau so war es an diesem trüben Sonntagnachmittag im pickepacke vollen Stadion, das den Gästen aus der Domstadt einen standesgemäßen Empfang bot. Deren Zug erreichte den Straubinger Bahnhof sogar 20 Minuten früher als geplant; von dort wurden die gesangstüchtigen Fans per Polizei Eskorte durch die Innenstadt in Richtung Stadion begleitet. So ein Einzug von einer großen Fangruppe hat immer was Einzigartiges; in Erwartung meines Kölner Kumpels von der letztjährigen Heim WM in der Lanxess Arena harrte ich bereits frühzeitig in der Halle aus. Ich war beeindruckt, dass er mir ein Exemplar des Kölner Sonderzug Schals schenkte, wodurch die bereits ohnehin gut funtionierende Fangemeinschaft mit den Haien noch zusätzlich manifestiert wurde. Es war ein schön zu beobachtendes Miteinander der beiden Fanlager, es gab überhaupt keine Ausschreitungen oder Probleme jedweder Art. Dies ist eine gute Botschaft zum Jahresausklang! Das Sahnehäubchen war natürlich der fulminante 3:1 Heimsieg meiner Tigers über den Tabellennachbarn. So ein Sieg schmeckt dreifach gut und wir hielten den Anschluss an die oberen Playoff Plätze. Ziel erreicht mit den 3 extrem wichtigen Punkten. Das ganze getoppt wurde dann noch durch meinen Auftritt auf dem Eis im Rahmen des Drittelpausenspiels, das dort traditionell ausgetragen wird. Gut, dass ich mich noch spontan dafür angemeldet hatte im Laufe dieser Woche, denn nun konnte ich mich – fast schon unheimlich – für den ‚goldenen‘ Schuss am 6.1.19 qualifizieren. Passend zum Derby gegen die Landeshauptstädter aus München darf ich mich dann zusammen mit 7 weiteren Protagonisten im Zielpuckschießen messen und wenn alles perfekt läuft, sogar über einen Hauptgewinn von sage und schreibe 1.000 € freuen. Nun muss ich abwägen, was ist wichtiger an diesem Feiertag? Die 3 Punkte gegen den Rivalen der Red Bulls oder ein satter Geldgewinn? Warum kann denn nicht beides möglich sein? Wir werden sehen – nun heißt es für mich: üben, üben und nochmals üben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.