Event Match mit Volksfestcharakter

One week to go – oder anders ausgedrückt: in 7 Tagen ist es endlich soweit mit dem Saison-Vorbereitungsauftaktmatch der Tigers gegen die japanische Nationalmannschaft, die ihre Zelte zur Zeit des Gäubodenvolksfestes am Pulverturm aufgeschlagen hat. Mit der nunmehr schon frühzeitig erfolgten finalen Kaderzusammensetzung kehrt sicherlich mehr Ruhe ein in die ersten Wochen vor der ersten echten Eiszeit, hat man doch eher als gedacht mehr Optionen hinsichtlich der Reihenbildung unter den Akteuren, von denen sich der eine oder andere noch eingewöhnen muss in den üblichen Takt innerhalb der Tigers Organisation. Idealerweise zeichnet sich das nun bevorstehende zweitgrößte bajuwarische Voksfest vor allem dadurch aus, dass dort die eigentliche Live Präsentation der neuen Tigers Mannschaft vor großer Kulisse stattfindet. Im Rahmen dieser allseits beliebten Vorstellungsrunde werden die Protagonisten in diverse sehr kreative Aktionen involviert, bei denen es vor allem um Geschicklichkeit sowie das Erlernen ureigener bayerischer Sitten und Gebräuche geht. Hier sind definitiv die Lacher auf Seiten des begeisterten Publikums schon vorprogrammiert. Gerne würde ich selbst mal Mäuschen spielen und live mit von der Partie sein, um hautnah mitzuerleben, wie sich die einzelnen Spieler so schlagen werden in den einzelnen sehenswerten Wettkämpfen. Selbstredend müssen die Akteure in der lokalen Tracht erscheinen, was nicht nur einen lohnenswerten eye catcher darstellt sondern durchaus zur gemeinschaftlichen corporate identity beitragen wird. Ich ziehe jetzt schon meinen Hut vor dieser einzigartigen Darbietung und wünsche der Tigers Gemeinde einen perfekten Start in die Saison mit dieser ersten „Hürde“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.