Verschnaufpause

Die Länderspielpause kommt grad zum idealen Zeitpunkt, eine willkomme Erholung für Körper und Geist, bevor es dann zum Endspurt losgeht. Bis jetzt haben sich meine Tigers wahrlich wacker geschlagen, auch wenn man dem einen oderen anderen Punkt schon etwas nachtrauert. Insbesondere beim letzten Aufeinandertreffen der beiden Raubkatzen in Nürnberg war durchaus mehr drin für die Straubinger, hielten sie doch bis knapp vor Schluss eine knappe 2:1 Führung. Immernhin konnten sie mit dem erzielten einen Punkt den Rückstand auf Platz 7 auf 2 Zähler reduzieren. Der insgeheim anvisierte Rang 6 für die direkte Viertelfinalqualifizierung scheint jedoch nun etwas zu weit aus der Schlagdistanz geraten zu sein, denn mit 7 Punkten Rückstand und noch ausstehenden 7 Spielen wird dies eine echte Herausforderung. Nichtsdestotrotz zählen zu unseren Gegnern des Restprogramms auch direkte Konkurrenten um diesen heiß begehrten Platz in der Tabelle der DEL wie z.B. Augsburg, Ingolstadt, Köln. Zur Absicherung des Pre-Playoff Rangs sollten aber auch gegen die dahinterliegenden Mannschaften wie Berlin, Krefeld und Wolfsburg sowie Iserlohn etliche Punkte gesammelt werden. Es bleibt jedenfalls sehr spannend, denn auch in dieser Spielzeit erweist sich die Liga als sehr ausgeglichen, abgesehen von den Giganten wie Mannheim und München. Gleich die erste Bewährungsprobe gegen die Kölner Haie am 15.2. zum Start nach der Pause hat es in sich; in diesem Match wird sich zeigen, wohin die Reise der Tigers in dieser Saison noch gehen kann. Ich bin gespannt und optimistisch, zumal auch keine weiteren Ausfälle zu beklagen sind. Mitchell Heard wird zwar nicht mehr auf das Eis zurückkehren können, aber Freddy Eriksson könnte es noch rechtzeitig schaffen, wenn es ernst wird in den Playoffs. Drücken wir ihm und seinem Genesungsfortschritt die Daumen, denn seine Präsenz auf dem Eis ist unschlagbar und wichtig. Zusammen mit Antoine Laganiere haben die Tigers zwei außergewöhnliche Akteure auf dem Eis, die den Unterschied ausmachen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.