Playoffs – die geilste Zeit

Vor kurzem noch Olympia Fieber und schon hat die 5. Jahreszeit im Eishockey Einzug gehalten. Sie wird nicht umsonst in einschlägigen Kreisen als die geilste Zeit im Frühjahr bezeichnet. Endlich ist es soweit und die besten 8 Clubs kämpfen unerbitterlich um die finale Meisterschaftskrone. Der Sieger der Hauptrunde, der noch kürzlich seine verdiente Ehrung bei der GALA des deutschen Eishockeys entgegennahm, bekommt es hier mit dem Überraschungsteam aus dem hohen Norden, Bremerhaven zu tun und hat dabei mehr Mühe als anfangs gedacht. Nichtsdestotrotz wird sich wohl der Faktor Geld bei Red Bull gegen tapfere, sich wehrende Recken der Fishtown Pinguins durchsetzen, auch wenn die Eishockeywelt wohl dem Underdog die Daumen drückt. Sehr spannend geht es bei dem Duell der Icetigers gegen Haie zu, wo die Serie vermutlich vom besten Auswärtsteam entschieden wird. Der Seriensieger Berlin steht genauso wie der Liga Krösus aus Mannheim mit einem Bein schon im Halbfinale. Ich persönlich wünsche mir ein Finale zwischen dem Titelverteidiger aus München gegen Köln, wo ich ja letztes Jahr als Volontär bei der Heim WM mein zweites Zuhause gefunden habe. Gerne würde ich an meine „alte“ Wirkungsstätte der LanxessArena zurückkehren und bei einem Match mitfiebern. Zu viele schöne Erinnerungen verbinden mich mit dieser glanzvollen Arena und ihrem besonderen Flair. Mal schauen, ob sich mein kleiner Wunsch erfüllen wird. Bis dato haben die Begegnungen fast alles versprochen, was man sich von solchen Playoffs erwartet. Schnelles zielführendes Eishockey gepaart mit gesunder Härte und überwiegend fairen Checks. Eishockey Herz, was willst du mehr, die Qualität der bisherigen Matches war auf einem schon sehr hohen Niveau, was noch so Einiges erwarten lässt für die nächsten Runden. Die Protagonisten von Pyeongchang im Fernseher wieder zu sehen, hat schon was, zumal ich ja etliche von ihnen hautnah bei der Eishockey Gala in Straubing sehen und sprechen durfte. Auf diese Weise springt natürlich der Funke weitaus besser über zum Zuschauer. In diesem Sinne wünsche ich mir weiterhin tolle Spiele mit Hitchcock Momenten und spannender Dramaturgie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.