Vorfreude auf die Jubiläumssaison

Der erste richtungsweisende Spieltag rückt unaufhaltsam näher und eine leichte Anspannung macht sich bei mir bereits bemerkbar, wohlwissend dass auch in dieser so geschichtsträchtigen 10. Saison die Trauben wieder sehr hoch hängen werden für die Tigers. Nachdem ich auch selbst ein Match live vor Ort verfolgen durfte, konnte ich mir schon ein erstes Urteil über das neu zusammengewürfelte Team bilden; prinzipiell bin ich mit der diesjährigen Tiefe des Kaders sehr zufrieden. Nichtsdestotrotz muss gerade bei den Tigers (fast) alles passen wie ein Mosaikstück, d.h. das erste Viertel der Saison wird von entscheidender Bedeutung für den weiteren Verlauf sein. Hier gilt es, möglichst von Verletzungen verschont zu bleiben, wobei bereits zu vermelden ist, dass Blaine Down als eine zentrale Leitfigur den Monat September schon mal zum Zuschauen verdammt sein wird; soviel steht jetzt schon fest nach seiner Verletzung im Testspiel gegen ein tschechisches Spitzenteam. Es bleibt abzuwarten, ob der Rest der Protagonisten soweit fit und einsatzbereit sind für das Unterfangen „Playoff Einzug 2015/2016“. Mein Berufsoptimismus steht diesem Saisonziel auf jeden Fall nicht diametral entgegen, sodass ich von einer deutlichen Leistungssteigerung im Vergleich zum Vorjahr ausgehen werde. Lassen wir uns überraschen und harren wir dem 11.9.15, an dem die Roosters aus Iserlohn der erste Gegner zuhause am Pulverturm sein dürfen. Let’s get ready to rumble!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.