6 Punkte Wochenende

Bereits jetzt kurz vor Weihnachten scheint die Crunch Time bei den Tigers angebrochen zu sein, sprich die bevorstehenden beiden aufeinanderfolgenden Heimspiele gegen Schwenningen und Augsburg haben richtungsweisenden Charakter. Trotz des fulminanten Starts hinken die Tigers nun dem Soll hinterher und müssen unbedingt in die Erfolgsspur zurückkehren. Hier helfen im Wesentlichen nur die bewährten Tugenden wie Kampfkraft, Körpereinsatz und unbändiger Siegeswillen, die es nun gilt rechtzeitig auszupacken für die Matches. Das aktuelle Goalieproblem hat uns jetzt gerade noch gefehlt, von dem wir über die Jahre mehr als verschont geblieben sind. In der Defensive und im Sturm sind die Tiger sehr gut aufgestellt von den Personalien her, nur die unmittelbare Performance auf dem Eis lässt etwas zu wünschen übrig in letzter Zeit. Ich appelliere an Konstanz, damit die ersehnte Nachhaltigkeit wieder zurückgewonnen wird und der Funke auch wieder sofort auf die Fans überspringt, die jetzt mehr als der 7. Mann sein müssen. Aktuell heißt es punkten, punkten und wieder punkten, damit der Zug in Richtung Playoffs nicht schon nach Weihnachten abfährt ohne den Underdog aus Straubing. Das wäre vor dem Hintergrund der Jubiläumssaison mehr als schade. Daumen drücken, Zähne zusammenbeißen und den Torhunger wieder aktivieren – das müssen die kurzfristigen Ziele sein; das sollte auch der Anspruch der Protagonisten vom Pulverturm sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.