Eis in Sicht

Trotz Saharahitze müssen wir nun doch das Hauptaugenmerk auf die Inhalte des aktuell vorliegenden Spielplans richten und stellen folgendes fest: die Jubiläumssaison beginnt an einem Freitag mit einem Heimspiel, wobei Freitagsspiele dieses Mal die Oberhand behalten werden im Gegensatz zum letzten Jahr. Dies kommt den Tigers sichtlich entgegen, d.h. man kann sich auf einen festen durchgehenden Spielturnus konzentrieren, nicht mehr so viele Spiele unter der Woche und als Sahnehäubchen noch dazu: 3 Heimspiele in der Weihnachtszeit. Den Abschluss stellt die heimische Partie gegen Hamburg am 6.3.16 dar, wer weiß wie spielentscheidend diese Begegnung dieses Mal sein wird bzw. kann. Meine beliebten Auswärtsfahrten zu den roten Bullen aus München stehen erst im Januar und Februar auf dem Programm. Auf diese stets reizvollen und brisanten Derbys freue ich mich schon wie ein Schneider um hier gleich mal deren ach so beliebten Stadionsprecher ins Spiel zu bringen. Mal schauen, ob er sich wieder mal den einen oder anderen Lapsus erlaubt. Vor allem bin ich aber gespannt, was die Fans mit ihrem letztjährigen so genial konzipierten Derbysiegschal gemacht haben, der ihnen doch schon vorab präsentiert worden ist, als die Fans per Schiff und Zug an den Pulverturm anreisten, um dann aber ein vernichtendes 0:4 mit nach Hause nehmen zu müssen. Tja, wer den Schaden hat…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.