Ready for rumble

Nun ist es bald wieder soweit – die Eishockey Weltmeisterschaft steht vor der Tür und ich kann es schon gar nicht mehr erwarten, die Heroen der besten Teams live im Fernsehen zu verfolgen.  Dies liegt vor allem daran, dass es in diesem Jahr für meinen Lieblingsclub, den Straubing Tigers keine Playoffs gab und ich sonst in ein tiefes Loch fallen würde. Um dies tunlichst zu vermeiden, habe ich es vorgezogen, mich auf das Playoff FInale zwischen den Kölner Haien und den Ingolstädter Panthern zu konzentrieren; zumindest steht ein bayerischer Club im Endspiel, das ist auch schon phantastisch. Nachdem dieses Finale sich dem Endspurt nähert – Ausgang noch ungewiss – geht die Saison fast nahtlos über in die IIHF championship in Weißrussland. Mal schauen, wie sich dieses Mal die Sbornaja schlagen wird nach dem Trauma der olympischen Spiele in der Heimat. Ich hoffe natürlich wieder auf rasante hochklassige Spiele so wie in Sotschi, als das Niveau unglaublich hoch war und die Mannschaften eine durchweg tolle Performance abgegeben hatten.

In diesem Sinne lasst die Kufen schwingen und auf eine gute und faire WM 2014!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.